Exzentriker.



Erinnernd hier jetz:
Während eines meiner ersten Alkoholrräusche (öh, Rausche?) auf dem Hochheimer Weinfest vor langer langer Zeit:
Sekt war im Spiel und Boris Urban schleppte mich später nach Hause. Wirklich ziemlich fast ganz bis nach Hause. Ich nehme an, er war besorgt um mich.
Bevor er dazu Gelegenheit bekam, saß ich auf der Verkehrsinsel zwischen dem Musikgeschäft Bock und dem damaligen, oder aber erst späteren, Drogeriegeschäft Idea. In der an das Musikgeschäft Bock angegliederten Musikschule hatte ich einige Jahre Musikunterricht genommen für Instrumente, die ich heute so nicht mehr spiele. Im Idea wurde ich einmal gefragt, ob ich die Zahnbürste nicht bezahlen wolle. Wohlgemerkt in einem Alter, in dem ich durchaus ab und an etwas mitgehen ließ, aber doch nun wirklich keine Zahnbürsten.
Im seltsamen Bereich zwischen so nie erlebtem Delirium und einem schräg, aber halbwegs klar tickenden Hinterkopf. Mit Leuten um mich rum sprechend, im vollen Bewusstsein meines eigenen Unvermögens, auch nur annähernd klare Sätze zu formen.
Währenddessen, die, infolge kürzlicher begeisterter Lektüre des gesamten "Sherlock Holmes", nicht völlig von der Hand zu weisende Vorstellung, sich in einer Droschke auf dem Weg von A nach B zu befinden.

A nach B.

Kein raus erstmal.
Irgendwann aber wieder vorbei.

Und heute aber immer wieder trotzdem seltsam, gleichzeitg, mit dieser [intensivierendes Adjektiv] Distanz zu beobachten, quasi aus dem Droschkenfenster raus, wie ich halt unwahrscheinlich bin.

Was ist denn das mit der Kommunikation?

Wie geht das in diesen Zwischenräumen?

So halt: Ich mach was ich mach und dann bin ich raus. Oder ihr oder wer. Oder was?

Und dann aber eben tanzen.
Als ob alle hinschauen.
Und alle schauen hin.
Gebens aber nicht zu.

PR-Problem.

Und haben die anderen da dann wirklich Orgien, oder reden sie nur drüber? Naja, manche haben, weiß ich ja... Und aber trotzdem, eh: ein Stückchen Haut anfassen, und plötzlich ist alles falsch?

Adoleszentes Isolationspartyvolk.

Oder doch wieder nur der Blick aus der Droschke?
Keine Ahnung, ich hab ja nichtmal wirklich Drogen genommen.

 

/stuff

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

comments: | share on facebook | edit | permalink

-------- ---------------------- ------------------ ---------------------- ------------------ ---------------------- ----------

 

Vorgeburtstagsgedöns



Hm.

Eine Dreiviertelstunde noch. Ich hatte in letzter Zeit krankheitsbedingt wohl ein bisschen zu viel Zeit, mich mit mir zu beschäftigen. Und das dann auch noch mit vollgeschleimtem Kopf und ebensolcher Lunge und Vampiren im Zimmer. Da kann ja nix Gutes bei rauskommen. Dieses zermürbende Rumgegammel macht mich wahnsinnig.

Die Bedienung im Tesco hat mich gefragt, wie alt ich denn wäre, als ich Bier gekauft hab. Das hat mich so verwirrt, dass ich nicht mehr wusste, wie alt ich eigentlich bin oder werde. Aber irgendwie schon seltsam. Ich bin seit guten zehn Jahren nicht mehr beim Einkaufen gefragt worden, wie alt ich bin. Ist das ein Zeichen? Und wenn ja, wofür?

Jetzt nur noch eine Viertelstunde. Naja, dann wohl ab ins neue Lebensjahr.

Jippie.

 

/stuff

Tags: , , , , , , , , ,

comments: | share on facebook | edit | permalink

-------- ---------------------- ------------------ ---------------------- ------------------ ---------------------- ----------

 

The Bellyman's Birthday!



Happy Birthday, Darling

rob

 

/sonstwas

Tags: , ,

comments: | share on facebook | edit | permalink

-------- ---------------------- ------------------ ---------------------- ------------------ ---------------------- ----------

 

The Bellyman's Birthday!



Happy Birthday, Darling

rob

 

/gif

Tags: , ,

comments: | share on facebook | edit | permalink

-------- ---------------------- ------------------ ---------------------- ------------------ ---------------------- ----------

 

so war das wohl



Puh, ein Leben auf Adrenalin. Erstsemesterparty war durch, Bremen ziemlich super, Rotari leer und Idstein DERMASSEN auf die Fresse, Weihnachten eigentlich wie immer. Ich hoffe, alle Anwesenden hatten mindestens halbsoviel davon wie ich oder was. Nächstes Jahr ist auch ein Jahr und morgen hat mein Bruder Geburtstag.

 

/sonstwas

Tags: , , , , , ,

comments: | share on facebook | edit | permalink

-------- ---------------------- ------------------ ---------------------- ------------------ ---------------------- ----------