Hocheimer Zeitung / Wiesbadener Kurier



Da kann man mal sehn, wie mir momentan das Leben um die Ohren fliegt. Ich hatte wärend meines Kurzaufenthaltes in Hochheim ein Gespräch mit dem Herrn Uli von Mengden von der lokalen Presse, welches bereits am 27. August den Artikel "Computer in der Waschmaschine" in der Hochheimer Zeitung oder im Wiesbadener Kurier (?) zeitigte. Und dann vergaß ich völlig, ihn hier zu verlinken. Nun denn aber mal schnell nachgeholt. Der Artikel enthält unter anderem folgendes kurioses Foton, aufgenommen im Garten meiner Eltern:

kuriose fotonen

Und es ist schon auch immer wieder interessant zu sehen, was sich andere aus Interviews mit mir zusammenzwirbeln...

Hö, und kaum versieht man's sich, kommt doch heute direkt ein zweiter, meines Erachtens besser geratener Text hinterhergerutscht: "Metapher für ein Zeitgefühl" Diesmal über meine dann doch auch schon fünf Jahre alte Schkulptur "Big Play", die ich immer noch sehr gerne mag und über die Herr von Mengden allerfeinstens daherfabuliert, was ich mir gerne gefallen lasse. Besser hätt ich's auch nicht gekonnt. Dankeschön.

Big Play

Den schönsten Absatz kopiere ich hier mal her. Hat zwar kaum was mit mir zu tun, ist aber Klasse Trivialwissen, und davon kann man ja einigermaßen bekanntermaßen nie genug haben:

"Der Pullover mit der Kapuze half in den 1930er Jahren den Lagerarbeitern in New York, sich schnell beim Gang ins Kühlhaus vor der Kälte zu schützen. Sylvester Stallone hat ihn in Rocky getragen und die Modeschöpfer erhoben ihn zur Haute Couture. Ein "Accessoire des Unbehagens" betitelte ein kulturkritischer Geist das Kleidungsstück angesichts der uniformierten Kleidung städtischer Protestler."

Huiii.

Hier gehts zum zweiten Artikel.

Na, das ist doch alles hocherfreulich.

 

/press

Tags: , ,

comments: | share on facebook | edit | permalink

-------- ---------------------- ------------------ ---------------------- ------------------ ---------------------- ----------

 

Exciting Times



the Independent mentions my work in this article today.

Wooeeee, first name to be mentioned.

 

/press

Tags: , , ,

comments: | share on facebook | edit | permalink

-------- ---------------------- ------------------ ---------------------- ------------------ ---------------------- ----------

 

Hamburg...



Well...

Playing to an audience of 5 (spread over the whole night).

We were quite good and the barman and the owner of the place really liked it.

Again, we got paid with beer and this time, we drank enough. Ernst Markus even a bit more than enough.

Apart from the gig, we were around a lovely bunch of people who made us feel very welcome. A very special Dankeschön goes to Monika and Ken. Next time I come to Hamburg, I'll call them directly.

tabletetris Hamburg

 

/tour

Tags: , , , ,

comments: | share on facebook | edit | permalink

-------- ---------------------- ------------------ ---------------------- ------------------ ---------------------- ----------

 

Hamburg



--=-cIyyeSU8PxR8laMviOA+

Content-Type: multipart/alternative; boundary="=-eGLyUluiVkXEQYbpm+vF"

unicorn

--=-eGLyUluiVkXEQYbpm+vF

Content-Type: text/plain; charset="UTF-8"

Content-Transfer-Encoding: 8bit

hello dear all - tomorrow der warstder warstder warstder warstder warst

and me are going to play at the

Komet

erichstrasse 11

St. Pauli

Hamburg

21.4.2011

22:00 uhr o'clock/10 pm

Resmopällf wösnermle. Egi gerentropisteralp wosl Mlelrmle Poich poich.

elop

 

/tour

Tags: , , , , ,

comments: | share on facebook | edit | permalink

-------- ---------------------- ------------------ ---------------------- ------------------ ---------------------- ----------

 

BILD



Naja, Silvester wird ja auch überbewertet...

Ich hab's geschafft, den Bildzeitungsartikel vom 28.11.2005 einzuscannen, und den ganzen Kram mit der Landesgartenschau-Gummizelle mal reinzustellen:

 

/press

Tags: , , , , ,

comments: | share on facebook | edit | permalink

-------- ---------------------- ------------------ ---------------------- ------------------ ---------------------- ----------

 

morgen neu



Ich kann ruhigen Gewissens dieses Jahr mit einem guten Gefühl abschliessen, ich hoffe, euch geht es auch so. Ich wünsche hiermit den ganzen Mitmenschen auf dieser merkwürdigen Welt alles erdenkliche und nichterdenkliche Gute für das neue Jahr. Hört mal auf, euch über den ganzen blödsinnigen Kram zu ärgern und begreift, was euch alles geschenkt wird. Jammern könnt ihr, wenn ihr tot seid.

Ach und übrigens, liebe Hamburger: Inox und ich sind kein Paar. Tatsächlich sind weder er noch ich homosexuell. Und darüber hinaus auch durchaus noch zu haben.

 

/sonstwas

Tags: , , , , , ,

comments: | share on facebook | edit | permalink

-------- ---------------------- ------------------ ---------------------- ------------------ ---------------------- ----------

 

Konzertiges viel bald



Puh. Die letzte Zeit hatte in sich. Viel ist passiert, anderes nicht. Letztlich doch immer wieder gleiche Fragen, wie: .... ja da fällt mir so ad hoc gar keine ein, is aber auch egal, kennt ja eh jeder.

So: bald feini feini Konzertige für alle ihr, und zwaaaaaaar:

Wer nich kommt, selber doof!

 

/sonstwas

Tags: , , , , , , , , ,

comments: | share on facebook | edit | permalink

-------- ---------------------- ------------------ ---------------------- ------------------ ---------------------- ----------