Video Hackspace



meta-creation_date: 10/2/2013 07:16:15 Fabrizio D'Amico from Video Hackspace came over. We talked about doing a visual circuit bending workshop soon. It was very pleasant.

I borrowed a projector and he filmed some of my pictures with his telephone. Then he uploaded them to Youtube. Here they are:



Also, I had a very nice/strange night. More things soon.

 

/Warstware/video

Tags: , , , , , , , , , ,

comments: | share on facebook | edit | permalink

-------- ---------------------- ------------------ ---------------------- ------------------ ---------------------- ----------

 

Back to Nijmegen on 19th of July



Still feeling kind of deflated from taking down the show (and all of last weeks antics), I have to start taking care about future endeavours. There's a few more applications to be written and I seriously despise Artist statements, so this is gonna be .

But there's a few pleasant things coming up as well:

First of all, on 19.07.2011 der Warst will gloriously return to Nijmegen, where he's gonna play at the de-affaire festival

Also, now that I suddenly have way more time on my hands than I can handle, I really need to think about doing that DVD for Hand baked records.

I'll probably make some quick'n'dirty CD for Nijmegen, too.

Oh, and a lot of my gear seriously needs to go to the maintenance bay...

Keine Atempause, Geschichte wird gemacht.

 

/tour

Tags: , , , , , ,

comments: | share on facebook | edit | permalink

-------- ---------------------- ------------------ ---------------------- ------------------ ---------------------- ----------

 

I lost my phone...



Ich habs im Bus liegen lassen, also kann von gestohlen eigentlich nicht die Rede sein.

Trotzdem:

Scheise.

 

/sonstwas

Tags: , , , , , , , ,

comments: | share on facebook | edit | permalink

-------- ---------------------- ------------------ ---------------------- ------------------ ---------------------- ----------

 

pure evil



Whoever manages to watch (and listen to) this until the end without suffering serious damage and later proves it to me, wins a pair of used socks or something:

 

/sonstwas

Tags: , , , , , , ,

comments: | share on facebook | edit | permalink

-------- ---------------------- ------------------ ---------------------- ------------------ ---------------------- ----------

 

Das Rotari ist tot



War abzusehen, ist trotzdem schade.

Ein Youtubefilmchen zeugt von ausreichender Durchhalterei und schrecklicher Musik zum Schluss. Ich hätte ja lieber den ganzen Abend aggressiv gefeiert, aber irgendwie hielten es so gut wie alle für nötig, ihre weinerlichsten Platten mitzubringen. Na gut, stimmt nich ganz, aber irgendwie hätte ich mir die Stimmung anders gewünscht.

 

/stuff/rotari

Tags: , , , ,

comments: | share on facebook | edit | permalink

-------- ---------------------- ------------------ ---------------------- ------------------ ---------------------- ----------

 

Mit freundlicher Unterstützung von Greencon



Es wurde anlässlich der in Bonn stattfindenden äh... Weltkonferenz für Biodiversität (oder wie das Ding halt hieß) vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und dem Naturkundemuseum Bonn ein Schnellfilm-Wettbewerb veranstaltet, an dem sich mir Nahestehende Filmstudenten beteiligten.
Es galt, innerhalb von 40 Stunden einen möglichst guten Film zusammenzukloppen und auf den bereitgestellten Server zu hieven.
Startzeit war 8 Uhr morgens oder so, ich stieß erst gegen 1 Uhr Nachts zum Team um den Ton für Evas Animationssequenzen beizusteuern und blieb dabei bis Schluss war. Alles in allem ein feiner Spaß.



letzten Samstag war dann dann die Vorführung/Siegerehrung in Bonn. Wichtige Leute aus aller Welt schwafelten uns die selben Sprüche vor, die wir halt alle schon seit ewig kennen. Immerhin fand das ganze ja auch unter dem außergewöhnlich fantasievollen Thema "Kurz vor 12" statt. Die meisten anderen Festivalbeiträge waren dann auch entsprechend. Bei so Betroffenheitsthemen ist ja in der Regel abzusehen, was sich die Leute für kröses Gewäsch aus den Synapsen pressen.
Wer's nicht glaubt, schaue sich unter folgender Adresse gefälligst sämtliche Beiträge an: http://de.youtube.com/schnellfilm.

 

/projects

Tags: , , , , ,

comments: | share on facebook | edit | permalink

-------- ---------------------- ------------------ ---------------------- ------------------ ---------------------- ----------

 

Laut und Gleise



Hm... Also die Seite ist wieder oben wie's aussieht... und das ist dann auch erstmal das einzige positive, was ich zu der Angelegenheit sagen kann. DENN: wie dem aufmerksamen Betrachter aufgefallen sein sollte, befindet sie sich derwarst.de nicht mehr auf derwarst.de sondern auf dem hässlichen Behelfskonstrukt "der-warst.de". Das ist nicht schön und ich habe nicht darum gebeten, dafür habe ich allerdings in letzter Zeit eine Menge gelernt, was Domain- umzüge angeht und wie man's nicht macht.

Daher verbiete ich hiermit ausdrücklich den Besuch meiner bisherigen Domain, es sei denn, ihr wollt dem schäbigen Parasiten Ulrich Weiss aus New York Kohle in den schleimigen Arsch stopfen!

Sollte jemand von euch irgendwo einen Link zu mir hin untergebracht haben, möchte ich darum bitten, diesen um einen Bindestrich zwischen "der" und "Warst" zu bereichern.

Soo, dann aber noch erbauenderes: Ich bin nach wie vor mitten im Diplom und arbeite wie ein Wahnsinniger an dem ganzen Kram, der da so ansteht (wenn ich mich gerade mal nicht über diese schlechte Welt und meine eigene Dummheit ärgere...), und da ja, das wird! Hähä!

Und dann gibs morgen noch eine feine Konzerterei von der Inox Kapell Schrill Schoh, wo ich ja auch mit dabei bin! Und das in Köln bei einer Veranstaltungssache, die sich da

Laut und Gleise

nennt. Sollte also jemand von euch da vorbeistolpern, muss er/sie wohl damit rechnen, meine fiese Fresse ertragen zu müssen.

http://www.lautundgleise.de/

allerliebste Grüße Von Simon Warst


I've made a mistake. And now I am not the owner of my former Domain "derwarst.de" anymore. So please, If you had my site linked or know anyone who did so, please change it to "der-warst.de". otherwise you will shove money up Ulrich Weiss's slimy parasitic Ass.

If you should be close to cologne tomorrow, be shure to come to a Venue called:

Laut und Gleise

because I will be playing there as a Part of the ever-so-amazing INOX KAPELL SCHRILL SCHOH!

http://www.lautundgleise.de

allerliebste Grüße Von Simon Warst

 

/warstletter

Tags: , , , , , , ,

comments: | share on facebook | edit | permalink

-------- ---------------------- ------------------ ---------------------- ------------------ ---------------------- ----------

 

GAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAH! Hm...



Also die Seite ist wieder oben wie's aussieht... und das ist dann auch erstmal das einzige positive, was ich zu der Angelegenheit sagen kann. DENN: wie dem aufmerksamen Betrachter aufgefallen sein sollte, befindet sie sich derwarst.de nicht mehr auf derwarst.de sondern auf dem hässlichen Behelfskonstrukt "der-warst.de". Das ist nicht schön und ich habe nicht darum gebeten, dafür habe ich allerdings in letzter Zeit eine Menge gelernt, was Domainumzüge angeht und wie man's nicht macht.

Hiermit verbiete ich ausdrücklich den Besuch meiner bisherigen Domain, es sei denn, ihr wollt dem schäbigen Parasiten Ulrich Weiss aus New York Kohle in den schleimigen Arsch stopfen! Sollte jemand von euch irgendwo einen Link zu mir hin untergebracht haben, möchte ich darum bitten, diesen um einen Bindestrich zwischen "der" und "Warst" zu bereichern.

Soo, dann aber noch erbauenderes: Ich bin nach wie vor mitten im Diplom und arbeite wie ein Wahnsinniger an dem ganzen Kram, der da so ansteht (wenn ich mich gerade mal nicht über diese schlechte Welt und meine eigene Dummheit ärgere...), und da ja, das wird! Hähä!

Und dann gibs morgen noch eine feine Konzerterei von der Inox Kapell Schrill Schoh, wo ich ja auch mit dabei bin! Und das in Köln bei einer Veranstaltungssache, die sich da

Laut und Gleise

nennt. Sollte also jemand von euch da vorbeistolpern, muss er/sie wohl damit rechnen, meine fiese Fresse ertragen zu müssen.

 

/sonstwas

Tags: , , , , , , , , , ,

comments: | share on facebook | edit | permalink

-------- ---------------------- ------------------ ---------------------- ------------------ ---------------------- ----------

 

Doof



Ich war diese Woche gezwungen, den Rechner komplett leerzuräumen und Windoof neu draufzuspielen und musste daher alles neu installieren. Das ist alles ein wenig ärgerlich, hat aber auch was gutes: dadurch dass mein Rechner gerade ziemlich entmüllt ist, läuft er fehlerfreier als bisher, was weiterhin heißt, dass ich mich momentan befähigt sehe, endlich doch mal auf diesem Montagsgerät mit Audio arbeiten zu können und das weitesgehend problemlos. Ich hab die letzten paar Tage einen Haufen alte MDs gesichtet. Dabei trat neben viel erwartbarem und einigem nicht erwähnenswertem doch auch erstaunliches zutage. vielleicht eine halbe CD oder so bisher und ungefähr 50 Stunden größenteils Ausschussmaterial und noch nicht komplett durchgehörtes. Mein letzte Woche heimlich zusammengebastelte Beitrag für so ein Zwischennetzlabel, bei dem die Aufgabe darin bestand, innerhalb von einer Woche eine EP zusammenzukloppen, beinhaltet jetzt doch fünf Lieder, aber ich hab ziemlich gesiebt und die Sahnehäubchen rausgepickt, die im Endeffekt recht hm, naja... abstrakt ausfallen. Außerdem bin ich über meinen Schatten gehüpft und hab an einigen Ecken und Enden die leif eingespielten Lieder nachträglich im Rechner umarrangiert. Hier mal der Link von der Seite (meins ist noch nicht dabei, aber sonste einige nette Sachen): http://www.project168.co.uk/

 

/sonstwas

Tags: , , , , ,

comments: | share on facebook | edit | permalink

-------- ---------------------- ------------------ ---------------------- ------------------ ---------------------- ----------

 

Gefahr!



Ich habe eine feine email bekommen und kopier sie hier mal rein:

Hallo Warst,

ich mache es kurz: Da ich aufgrund der von Dir angepegelten Lautstärke nicht im Bühnenbereich, sondern an der Bar war, kann ich nichts zu den visuellen Aspekten Deiner "Performance" im Kölner Camouflage sagen. Zu der gebotenen "Musik" kann ich aber eines ganz sicher sagen. Sie war bei weitem zu laut! Gäbe es gesetzliche Bestimmungen für Sicherheitsvorkehrungen bei Beschallungsanlagen, so wie es solche beispielsweise für den Betrieb von Lasern gibt, dann hätte Deine Performance um einiges leiser sein müssen. Leider hat sich ein soches Bewusstsein unter den Herstellern und Betreibern solcher Anlagen (noch) nicht durchgesetzt. Tatsache ist jedenfalls, dass unser Gehör ein sehr sensibles Organ ist, dass bei den von Dir eingesetzten Lautstärken und Frequenzen bleibende Schäden nehmen muss. Ganz offensichtlich war sich das Publikum darüber nicht bewusst, weshalb einige Ahnungslose in Deiner unmittelbaren Nähe standen. Wir reden hier also nicht mehr über inhaltliche Aspekte, sondern auf einer Ebene, auf der herauszufinden ist, ob es sich in diesem Fall um vorsätzliche oder fahrlässige Körperverletzung handelt. Wie schon gesagt, haben die meisten Anwesenden keinerlei "Hörkompetenz" um diesen Sachverhalt angemessen zu erörtern. Mag sein, dass sich Dein vielfältiger miniaturistischer Kleinstkunstkitsch den Du auf Deiner Homepage verbildlichst, gut vermitteln lässt. Mit Deiner Performance in Köln hast Du wissentlich oder nicht eine massive Gefährdung der Anwesenden verursacht.

Gruss

(den Namen lass ich mal weg)

 

 

Aber davon abgesehen: danke für den Hinweis. Und ob du's glaubst oder nicht, ich denk drüber nach.

 

/sonstwas

Tags: , , , , , , ,

comments: | share on facebook | edit | permalink

-------- ---------------------- ------------------ ---------------------- ------------------ ---------------------- ----------