Gazillion Gazebo und Walpodenakademie



Nun ist es also eine Sache! Oder genau genommen sogar zwei.

Nachdem sich der Frankfurter Verein fuer Kuenstlerhilfe e.V. bereit erklaert hat, das Projekt finanziell zu schultern, Ist es mir eine aussergewoehnliche Freude, mitzuteilen, dass meine merkwuerdige Kopfgeburt Gazillion Gazebo tatsaechlich stattfinden wird.

Was dann auch bedeutet, dass ich mir dann am Freitag und Samstag jeweils von 20-22 Uhr in Frankfurt auf dem Rossmarktgelaende umgeben von jeder Menge anderer abgefahrener Projekte anderer Leute ordentlich den Allerwertesten abfrieren darf. Hui, das wird ein Spass.

Weiterhin gibt es dann noch begeistert zu vermelden, dass ich am darauf folgenden Montagabend, den 25. Maerz in der Walpodenakademie in Mainz unter dem wirren Motto: "Drinnen draussen sein", audiovisuell aufspielen werde. Wer also nach der Lichternummer noch nicht genug, oder dafuer keine Zeit gefunden hat, der soll doch einfach nach Mainz kommen. Das ist dann dem "draussen" im Namen zum Trotze auch drinnen, da muss man dann also nicht so frieren.

Hier ach nochmal das offizielle Fressenbuch-event. das teht dann noch ein wirrer Text und eine Wegbeschreibung dabei: https://www.facebook.com/events/305919449535687/?ref=ts&fref=ts

 

/music/concerts

Tags: , , , , , , , , ,

comments: | share on facebook | edit | permalink

-------- ---------------------- ------------------ ---------------------- ------------------ ---------------------- ----------

 

Exzentriker.



Erinnernd hier jetz:
Während eines meiner ersten Alkoholrräusche (öh, Rausche?) auf dem Hochheimer Weinfest vor langer langer Zeit:
Sekt war im Spiel und Boris Urban schleppte mich später nach Hause. Wirklich ziemlich fast ganz bis nach Hause. Ich nehme an, er war besorgt um mich.
Bevor er dazu Gelegenheit bekam, saß ich auf der Verkehrsinsel zwischen dem Musikgeschäft Bock und dem damaligen, oder aber erst späteren, Drogeriegeschäft Idea. In der an das Musikgeschäft Bock angegliederten Musikschule hatte ich einige Jahre Musikunterricht genommen für Instrumente, die ich heute so nicht mehr spiele. Im Idea wurde ich einmal gefragt, ob ich die Zahnbürste nicht bezahlen wolle. Wohlgemerkt in einem Alter, in dem ich durchaus ab und an etwas mitgehen ließ, aber doch nun wirklich keine Zahnbürsten.
Im seltsamen Bereich zwischen so nie erlebtem Delirium und einem schräg, aber halbwegs klar tickenden Hinterkopf. Mit Leuten um mich rum sprechend, im vollen Bewusstsein meines eigenen Unvermögens, auch nur annähernd klare Sätze zu formen.
Währenddessen, die, infolge kürzlicher begeisterter Lektüre des gesamten "Sherlock Holmes", nicht völlig von der Hand zu weisende Vorstellung, sich in einer Droschke auf dem Weg von A nach B zu befinden.

A nach B.

Kein raus erstmal.
Irgendwann aber wieder vorbei.

Und heute aber immer wieder trotzdem seltsam, gleichzeitg, mit dieser [intensivierendes Adjektiv] Distanz zu beobachten, quasi aus dem Droschkenfenster raus, wie ich halt unwahrscheinlich bin.

Was ist denn das mit der Kommunikation?

Wie geht das in diesen Zwischenräumen?

So halt: Ich mach was ich mach und dann bin ich raus. Oder ihr oder wer. Oder was?

Und dann aber eben tanzen.
Als ob alle hinschauen.
Und alle schauen hin.
Gebens aber nicht zu.

PR-Problem.

Und haben die anderen da dann wirklich Orgien, oder reden sie nur drüber? Naja, manche haben, weiß ich ja... Und aber trotzdem, eh: ein Stückchen Haut anfassen, und plötzlich ist alles falsch?

Adoleszentes Isolationspartyvolk.

Oder doch wieder nur der Blick aus der Droschke?
Keine Ahnung, ich hab ja nichtmal wirklich Drogen genommen.

 

/stuff

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

comments: | share on facebook | edit | permalink

-------- ---------------------- ------------------ ---------------------- ------------------ ---------------------- ----------

 

Night shift revisited



It's been close to a year now since I had the Night Shift show at Simon Oldfield Gallery. Yesterday, I was surprised in a very very nice way by Rebecca Helen Page, who has filmed bits of the performance I've done there and uploaded them to Vimeo.

It was quite a noisy performance with very weird sound and I had very short hair at that time.

The desk I had my instruments on was absolutely gorgeous. It felt like my own private TARDIS.

Thanks a lot Rebecca.

 

/art/shows

Tags: , , , , , , , ,

comments: | share on facebook | edit | permalink

-------- ---------------------- ------------------ ---------------------- ------------------ ---------------------- ----------

 

sner



 

/stuff

Tags:

comments: | share on facebook | edit | permalink

-------- ---------------------- ------------------ ---------------------- ------------------ ---------------------- ----------

 

Night shift



simon oldfield logo

Night Shift

Katy Kirbach & Simon Schäfer

 

SimonOldfield
 

Private View
7 September 2011, 18.30 — 20.30
 

Exhibition continues to
28 September 2011


Night Shift explores the relationship between painting, sculpture and performance with new work by Simon Schäfer and Katy Kirbach.  

The exhibition examines the tension between the handmade and ready-made; multiplicity and uniqueness; live event and still object; the diurnal and nocturnal.  Night Shift is visually and aurally layered with texture, sound, digital feeds, colour and analogue electronics.

 
 

 

/art/shows

Tags: , , , , , , , ,

comments: | share on facebook | edit | permalink

-------- ---------------------- ------------------ ---------------------- ------------------ ---------------------- ----------

 

Berlin revisited



While I was staying in lovely Amsterdam, Fritz Bornstueck gave me some amazing pictures of the last gig of my tour in Berlin. Thanks a lot to Stefan Kaz, who again captured the experience most adequately.

DIYchurch71

There's more on my flickr account!

 

/tour

Tags: , , , , , , , ,

comments: | share on facebook | edit | permalink

-------- ---------------------- ------------------ ---------------------- ------------------ ---------------------- ----------

 

Give me a nice little twirl...



Downloaded a plugin to make gifsicle work with Gimp. You can find it here. If you ever were annoyed with the overall quality of your gifs, YOU WILL BE AMAZED. Only for Linux, though. But you might as well consider getting a proper operating system, too. Eat your heart out, Photoshop.

New work for an upcoming show is on its way.

Here's a small Vorgeschmack for both:

twirl

 

/sonstwas

Tags: , , , , , , , ,

comments: | share on facebook | edit | permalink

-------- ---------------------- ------------------ ---------------------- ------------------ ---------------------- ----------

 

zoom



An old-ish gif I just found in my (mostly abandoned) Myspace-account.

zoom

 

/sonstwas

Tags: ,

comments: | share on facebook | edit | permalink

-------- ---------------------- ------------------ ---------------------- ------------------ ---------------------- ----------

 

Hasenkampfsalat



Kraspalienwanst an Hasenkampfsalat!

Rampfe!

Grant grant!

 

/tour

Tags: ,

comments: | share on facebook | edit | permalink

-------- ---------------------- ------------------ ---------------------- ------------------ ---------------------- ----------

 

Mal wieder Musiken ins Netz gehebelt!



Lange her letzte Sache hier, deswegen da hier mal so neues auf die Ohren! Und zwar HIER!

Sind ausgesuchte Mitschnittereien der letzten zwei Auftritte im Waggon und in Mainz und meines Erachtens sind die nicht sooo schlechtigerant. Könnta anhörn und sagn was oda nich oda was.

Jajaja...

 

/sonstwas

Tags: , , , , , , , ,

comments: | share on facebook | edit | permalink

-------- ---------------------- ------------------ ---------------------- ------------------ ---------------------- ----------